aktuell:

In einem am 22.06.2020 in der Mittelbayerischen Zeitung erschienenen Bericht äußert sich auch unsere Chorleiterin Frau Julia Glas zum bevorstehenden Probenwiederbeginn für Laienchöre.
Lesen Sie den gesamten Artikel hier:
Mittelbayerische Zeitung 22.06.2020

Kirchenmusik

Chor St. Anton Regensburg

Der gemischte Chor besteht aus ca. 60 Sängerinnen und Sängern, die einmal wöchentlich zusammenkommen, um musikalische Werke einzustudieren. Das Repertoire reicht von der altklassischen Polyphonie über die Klassik, Romantik bis zu zeitgenössischen Kompositionen und umfasst A-cappella-Werke, Messen mit Orchesterbegleitung sowie Oratorien. Als primäre Aufgabe gilt die musikalische Gestaltung der Liturgie in der Pfarrgemeinde, aber auch die Gestaltung von Kirchenkonzerten.
Proben: Mittwoch, 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr.

Kinderchor St. Anton

Der Kinderchor St. Anton gestaltet regelmäßig die Familiengottesdienste der Pfarrei. Er ist offen für alle Kinder im Vorschul- und Grundschulalter. Im Vordergrund stehen die Freude am Singen, altersgerechte Stimmbildung, Erleben von Gemeinschaft und gesungener Glauben. Als Mitgliedschor von „Pueri Cantores Regensburg e.V.“ sind Chortreffen und Diözesane Kinderchortage ein Teil des Jahresprogramms. Die Chorgemeinschaft wird außerdem gestärkt durch weitere Aktivitäten, wie z.B. Ausflüge, Faschingsfeier, Grillfest etc.
Proben: Mittwoch, 15:15 Uhr bis 16:00 Uhr.

Jugendchor St. Anton

Der Jugendchor ist offen für Mädchen und Jungen ab der 5. Jahrgangsstufe. Er besteht seit 2015, ist gemischt stimmig und gestaltet regelmäßig Gottesdienste in der Pfarrei. Der Chor nahm teil beim Deutschen Jugendchorfestival der Pueri Cantores 2017. Aktivitäten wie unser Grillfest im Sommer, Schoko-Fondue-Abend im Advent o.ä. stärken die Chorgemeinschaft.
Proben: Donnerstag, 18:40 Uhr bis 19:30 Uhr.

Alle Chöre werden von unserer hauptamtlichen Kirchenmusikerin Julia Glas geleitet. Wenn Sie Interesse haben bei uns mitzusingen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Frau Glas auf: glas.julia@gmx.de

Disposition der Jann-Orgel (Op. 218)

HAUPTWERK C – g“‘ –  I. Manual

  1. Principal       16′   C-H mit Nr. 35, Prospekt 82%
  2. Octave         8′   75%, Prospekt 82%
  3. Coppel         8′   Fichte/Nussbaum
  4. Octave         4′   75%
  5. Holzflöte         4′   Nussbaum
  6. Quinte   2 2/3′   57%
  7. Octave         2′   75%
  8. Mixtur 5-6f.   1 1/3′   75%
  9. Kornett 5f.   2 2/3′   57%
10. Trompete         8′   57%

SCHWELLWERK C – g““ –  II. Manual

11. Bourdon       16′   24 Nadelholz, dann 25%
12. Geigenprinzipal         8′   75%
13. Doppelflöte         8′   Fichte/Nussbaum
14. Viola         8′   75%
15. Vox coelestis         8′   75% ab c°
16. Principal         4′   75%
17. Nachthorn         4′   25%
18. Nasard   2 2/3′   57%
19. Traversflöte         2′   75%
20. Terz   1 3/5′   75%
21. Mixtur 5f.         2′   75%
22. Trompete harm.         8′   57%
23. Oboe         8′   57%
TREMULANT    

ECHOWERK C – g“‘ –  III. Manual

24. Rohrflöte         8′   C-H Fichte, dann 25%
25. Principal         4′   75%
26. Flöte         4′   25%
27. Doublette         2′   57%
28. Sesquialtera   2 2/3′   57% ab g° mit 1 3/5′
29. Vox humana         8′   57%
30. Chamade         8′   82%
TREMULANT    

PEDAL C – f‘

31. Principalbass         16′   C-H Transmission aus Nr. 1
32. Subbass         16′   Kiefer
33. Großquinte   10 2/3′   Kiefer
34. Oktavbass           8′   57%
35. Spitzflöte           8′   57%
36. Choralbass           4′   75%
37. Hintersatz 3f.     2 2/3′   75%
38. Posaune         16′   Kiefer
39. Trompete           8′   57%

Koppeln: II/I   III/I   Sub II/I   Super II/I   Sub II/II   Super II/II    I/P    II/P   III/