Bücherei

Öffnungszeiten

Aufgrund der Umbauarbeiten und des dadurch notwendigen vorübergehenden Umzugs des Kindergartens ins Pfarrzentrum muss die Bücherei bis auf Weiteres geschlossen bleiben.

Wir werden Sie hier über den Fortgang auf dem Laufenden halten.

Eine Lieferung von Büchern ist bei Bedarf gerne möglich.
Kontakt: Frau Schneider Tel. 77172

neue Leseempfehlung für diesen Monat:
Alte Sorten, von Ewald Arenz.

Lesen Sie mehr unter diesem link:
Alte Sorten

Noch ein Hinweis:
Laut dem Landesamt für Gesundheit wäre eine Übertragung des Virus durch Gegenstände (hier Bücher) grundsätzlich denkbar, erscheint insgesamt aber unwahrscheinlich. Rückläufer werden von uns regelmäßig äußerlich gereinigt.

Kontakt

Pfarrzentrum Furthmayrstraße
93053 Regensburg
Leitung: Susanne Schneider, C.-M.-von-Weber-Str. 25, 93053 Regensburg
Tel. (0941) 77172

Jahresbericht 2020

Bestand: knapp 3000 Titel
Bücher: 2500
DVDs: 150
CDs: 115
Spiele: 32

Da kaum Jugendliche unsere Ausleihe nutzen, wurde das Angebot für diese Leserschaft ziemlich reduziert.

Besucher: 516
Leser: 109 (79 Erwachsene /30 Kinder)

Bei 170 Öffnungsstunden haben alle Mitarbeiter zusammen 350 Stunden geleistet, inklusive der anfallenden Büro- und Umzugsarbeiten.

Mitarbeiter

Inge Lutz, Karolin Lazik, Karin Wolf, Susanne Schneider.

Tja, was soll man zum vergangenen Jahr sagen!
Vieles musste abgesagt werden, eigentlich fast alles!
Ein Hygienekonzept musste her, wir hatten 11 Wochen komplett geschlossen, dazu 57 einzelne Schließungstage durch reduzierte Öffnungszeiten, Spiele durften überhaupt nicht mehr verliehen werden, die Vorschulkinder unseres Kindergartens, die 14tägig in die Bücherei kommen, fehlen komplett. Die Ausleihzahlen sind kaum der Rede wert, und in finanzieller Sicht macht sich der Ausfall unseres Bücherbasars leider auch bemerkbar.

Doch gab es einiges zu tun:
Statistik und Jahresbericht erfordern einige Stunden, auch die Medienbearbeitung von 216 Neuerwerbungen oder das Aussondern von 233 Medien ist zeitaufwendig. Es gab je zwei Termine in der Austauschbücherei des Sankt Michaelsbundes und beim Pfarrcafe.
Die Erstellung eines Hygienekonzeptes war etwas völlig neues, und so gab es 3 Mitarbeitertreffen, um dieses zu erläutern und Dienstpläne abzusprechen.
Während des ersten Lockdowns wurde ein Lieferdienst eingerichtet, was nach anfänglicher Zurückhaltung gerne in Anspruch genommen wurde. Ab der zweiten Schließung zum 1. Dezember konnten Bücher abgeholt werden. Es wurden Leser telefonisch darauf hingewiesen, auch im Hinblick auf den anstehenden Umzug. Insgesamt wurden durch Lieferung und Abholung 275 Bücher ausgeliehen.

Ab 19. Dezember musste dann die Bücherei wieder einmal verpackt werden – für den hoffentlich letzten Umzug.
50 Kartons plus mobiles Mobiliar mussten eingelagert werden.
Den Helfern Karolin Lazik, Karin Wolf und ihrem Mann, Herrn Schneider sowie den Helfern um Robert Seitz und Stephan Roggenbuck sei herzlichst gedankt.

Und so hoffen wir, dass viele Ideen und Vorhaben in 2021 umgesetzt werden können.

Susanne Schneider